Impressionen zum #d2m14

#d2m14 Bilder-Impressionen

Tweets vom D2M SUMMIT 2014

Beiträge aus dem Weblog "Espresso-Digital"

Werkstatt auf dem Summit: Tipps für das digitale Markenerlebnis

Es wäre ein Unding gewesen, das enorme praktische Wissen auf dem Digital Marketing & Media SUMMIT nicht zu nutzen! Viele große Marken waren vor Ort vertreten durch die, die sie im digitalen Raum führen. Ich möchte hier die drei wichtigsten Punkte ("Key Learnings") aus der World-Cafe-Werkstatt "Tipps für das digitale Markenerlebnis" mit Euch teilen:

Link zum Original-Beitrag
#d2m14 live: Die Potentiale der Digital Brand Experience müssen ausgeschöpft werden

Der Digital Marketing & Media SUMMIT startete gestern unter der Headline "Vom Social Media Marketing zum digitalen Markenerlebnis" seine dritte Auflage. Mit einem kurzen Intro gab Björn Einblicke in vergängliche Trends und ihre aktuellen Entwicklungen. So lag der thematische Schwerpunkt des letzten Jahres auf der Professionalisierung sozialer Aktivitäten, mittlerweile geht es um ihre Veränderung.

Link zum Original-Beitrag
Heike Siemer: Mit der Anregung zum Gedankenaustausch einen neuen Service etablieren!

Im letzten #d2m14 Referenten-Interview möchte ich noch kurz vor der Veranstaltung die Antworten von Heike Siemer (Social Media Managerin bei XING) hier veröffentlichen, die beim #d2m14 mit einem Projektbericht zu den Maßnahmen von XING rund um die Relevanz-Schärfung der Marke und des Dienstes XING im Themenfeld "neue Arbeitswelt" dabei ist.

Link zum Original-Beitrag
Niko Karcher-Jüngling: Über die Social-Media-Kanäle das Markenversprechen besonders gut sichtbar machen!

Kurz vor der Konferenz haben wir hier noch ein paar spannende Antworten im Rahmen unserer #d2m14 Referenten-Interviewreihe. Heute mit Niko Karcher-Jüngling, Social Media Manager bei der HypoVereinsbank – UniCredit Bank AG

Link zum Original-Beitrag
Stefan Hennewig: Social Media ist ein ganz entscheidender Baustein unserer Kommunikation

Nur noch wenige Tage bis zum Beginn des Digital Marketing & Media SUMMIT - daher wird es Zeit die ausstehenden Referenten-Interviews zu veröffentlichen. Mit den Antworten von Dr. Stefan Hennewig, Leiter des Bereiches Internes Management der CDU Deutschland, freuen wir uns dabei noch ein zweites spannendes Interview zum Themenbereich "Social Media Monitoring" in unserer #d2m14 Referenten-Interviewreihe publizieren zu können.

Link zum Original-Beitrag
Holger Gumbrecht: Erfolgspotentiale liegen in der Förderung des Digital Customer Engagement!

Der diesjährige #d2m14 folgt ja klar dem Markttrend, dass die sozialen Netzwerke von den Kunden und den Unternehmen immer mehr als Plattformen für das Thema "Kundenservice" genutzt werden. Vor diesem Hintergrund haben wir Holger Gumbrecht von dimelo zu seiner Meinung der Marktentwicklung befragt.

Link zum Original-Beitrag
Social Media Monitoring ist nur der erste Schritt

Social Media Monitoring ist auf dem Vormarsch und wird von immer mehr Unternehmen als wichtig erachtet und auch durchgeführt. Woran es aber nach wie vor oft fehlt, sind klare Zielsetzungen und eine effektive Integration in die Unternehmensprozesse. Die Datenerhebung mit anschließendem Reporting kann selbst nicht das Ziel sein.

Link zum Original-Beitrag
Falk Hedemann: Social Media braucht ein gut im Unternehmen verankertes und interdisziplinäres Team!

Interview mit Falk Hedemann (Social Media Experte und Gastautor in diesem Blog) zu den großen Themen und den Herausforderungen beim Social Media Marketing im Juni 2014.

Link zum Original-Beitrag
Anke Eismann-Erpenbeck: Social Media wichtig für Positionierung als sympathisches, verlässliches Unternehmen!

Diese Woche starten wir die #d2m14 Referenten-Interviews mit den Antworten von Anke Eismann-Erpenbeck von den Kölner Verkehrs-Betrieben. Sie verantwortet dort das Social Media und berichtet beim Digital Marketing & Media SUMMIT über die Herausforderungen des "Social Media Management" für Transportunternehmen - insbesondere für solche Momente, "wo es mal nicht so läuft, wie es laufen sollte"

Link zum Original-Beitrag
Auf der Suche nach dem “geilen Content”!

Über diverse Beiträge in meiner Facebook-Timeline bin ich auf die Blogparade von Mirko Lange zum Thema "Geiler Content - wie geht das?" aufmerksam geworden. Beim Durchlesen der verschiedenen Beiträge der Blogparade kamen mir noch einige Punkte, die ichals Beitrag für die Blogparade noch zur Diskussion stellen möchte.

Link zum Original-Beitrag
Sponsoren
Konferenzpartner
Medienpartner
Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien. Durch die weitere Nutzung der Website nehmen wir an, dass Sie diesem Vorgehen gemäss unserer Datenschutzerklärung zustimmen. Mehr Informationen